Zocken in der Quarantäne! 4 Tipps für den Start deiner Gaming- Karriere (c) Titelbild Credit: Lucia Scarpatetti

Zocken in der Quarantäne! 4 Tipps für den Start deiner Gaming- Karriere

Wir zeigen dir, warum jetzt die richtige Zeit ist, deine professionelle Gaming- Karriere zu starten und was du dabei beachten musst. Zudem haben wir euch Spiele rausgesucht, die auf verschiedenen Plattformen aktuell im Angebot sind.

Dein größtes Hobby ist zocken? Du hast schon Mal mit dem Gedanken gespielt, eine Gaming-Karriere hinzulegen? Worauf wartest du dann noch? Wann sonst, wenn nicht jetzt, kannst du so viel Zeit vorm Bildschirm verbringen, ohne als "antisocial" bezeichnet zu werden. Noch besser sogar: die Gesellschaft feiert dich, wenn du einer der wenigen Menschen bist, die derzeit nicht wie Hunderte andere Joggen gehen, Yoga am Donaukanal machen oder ihre Slackline im Park spannen - #staythefuckhome und so.

Für alle, die gerne zocken, aber nicht unbedingt Pro-GamerIn werden wollen, haben wir am Ende eine Liste an Spielen für verschiedene Konsolen, die gerade im Angebot sind. Wie also wird man E-SportlerIn?

Regel Nummer eins: finde dein Spiel

Falls du jemand bist, der/die sowieso immer nur dasselbe spielt: gut so. Falls nicht: Ja, es ist verlockend und auch abwechslungsreich, nicht nur einem Game treu zu sein. Vor allem, wenn gefühlt jeden Tag ein neues Spiel auf den Markt kommt. 

Wenn du aber eine Gaming-Karriere starten willst, solltest du dich vorerst auf so wenige Spiele wie möglich konzentrieren. Im besten Fall auf eines. Welches Spiel macht dir am meisten Spaß? In welches kannst du dich so richtig hineinsteigern? Welches spielst du schon am längsten? Bei welchem kannst du deine Talente einsetzen? Entscheide dich. Immerhin möchtest du der/die Beste in diesem Spiel werden.

Regel Nummer zwei: konkurriere auf Augenhöhe

Jede/r beginnt Mal klein und gegen die besten FreundInnen zu zocken, macht natürlich Spaß. Wenn du aber merkst, dass der Spaß überwiegt und die Herausforderung zu gewinnen für dich immer kleiner wird, ist es Zeit für den nächsten Schritt. Such dir GegnerInnen auf Augenhöhe. Nur so kannst du immer besser werden. Corona bedingt finden derzeit leider keine Turniere außer Haus statt. Für den Start deiner Karriere reicht es aber sowieso, wenn du dich erst Mal bei diversen online Amateur-Turnieren austobst.

1584803469 jan va ek auf pixabay1

Bild Credit: Jan Vašek, Pixabay

Regel Nummer drei: lerne von den Großen

Um an deinen Fähigkeiten zu arbeiten, ist es nicht nur wichtig selbst zu zocken. Schau auch regelmäßig Pro-GamerInnen via Livestream oder auf YouTube beim Spielen zu und notiere dir bestenfalls auch deren Skills, die du dir dann später beibringen kannst.

Regel Nummer vier: trainieren, trainieren, trainieren

Zuletzt ist es wichtig, dass du am Ball bleibst und regelmäßig trainierst. Als E-SportlerIn ist es schwierig, zwischen Beruf und Hobby zu unterscheiden, weil du ja im besten Fall dein Hobby zum Beruf machst. Wenn du aber einfach nur 12 Stunden am Tag zockst, fühlt sich das nach einer Weile nicht nach einer aufstrebenden Karriere an. 

Versuch stattdessen, eine gewisse Struktur in deinen Arbeitsalltag zu bringen. Nimm dir jeden Tag eine Stundenanzahl vor, die du trainierst. Versuche, nicht weniger, aber auch nicht mehr als das zu trainieren, um auch ein bisschen offline Zeit zu haben. Wichtig: Notiere dir jeden Tag deine Erfolge und Schwachpunkte, um an dir arbeiten zu können und nach einer gewissen Zeit Verbesserungen zu erkennen.

So, und jetzt nichts wie ran an die Konsolen! P.S.: Ja, man kann als E-SportlerIn richtig, richtig viel Geld verdienen. Vergiss aber nicht, dass deine Konkurrenz sehr groß ist und die Karrierechancen daher nicht so rosig, wie du vielleicht glaubst.

Für alle, die Corona bedingt gerade Zeit haben, mehr denn je zu zocken: We got you. Hier eine Liste einiger Games, die derzeit im Angebot sind. Geschmäcker sind verschieden und die Liste keinesfalls vollständig – wir haben aber einige Spiele für euch herausgesucht, die man Stunden über Stunden spielen kann und bei denen das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.

Online-Games im Angebot (Stand: 22.03.2020):

PC

Grand Theft Auto V: 14,99€ (Steam, Open-World-Spiel)

Die Sims 4: 12,49€ (Origin, Simulation)

Anno 1800: 29,99€ (UPLAY,Aufbaustrategie)

Planet Zoo: 35,99€ (Steam, Aufbausimulation)

MONOPOLY PLUS: 5,99€ (Steam, Brettspiel)

STAR WARS Jedi: Fallen Order: 38,99€ (Steam, Action-Adventure)

PlayStation 4

The Witcher 3: Wild Hunt: 8,99 € (Rollenspiel)

Gran Turismo Sport: 12,99€ (Rennspiel)

Call of Duty Warzone: kostenlos (Battle-Royal-Spiel)

Xbox One

Shadow of the Tomb Raider Definitive Edition: 19,79€ (Action-Adventure)

Just Cause 4: Reloaded: 13,99€ (Open-World-Action-Adventure)

Assassin's Creed Odyssey: 24,49€ (Action-Rollenspiel)

Nintendo Switch

Overcooked! 2: 14,99€ (Arcade-Kochsimulation)

Nicht im Angebot aber ganz frisch rausgekommen: Animal Crossing: New Horizons: 59,99€

Titelbild Credit: Lucia Scarpatetti

WARDA NETWORK GmbH