Der Warda Wochenend Wegweiser #3 - inklusive Gewinnspiel (c) Titelbild Credits: WARDA

Der Warda Wochenend Wegweiser #3 - inklusive Gewinnspiel

Auch diese Woche versorgen wir euch wieder pünktlich zum Wochenendstart mit wichtigen Veranstaltungen und auch jenen, die vielleicht eurem Radar entgehen. Aus allen Bereichen der Wochenendgestaltung findet ihr hier unsere engere Auswahl an nützlichen Tipps und Happenings, die euch die Tage versüßen und dem Wochenende den bitteren Beigeschmack von "schon wieder nur die gleiche Scheiße" nehmen.

NACHTLEBEN IN WIEN

House und Techno trifft Funk und Disco - darum geht es am Freitag, dem 24.01., im O - der Klub, dem neuen Club im Antlitz der Wiener Staatsoper. Bei OZ w/ Claptone live legt Claptone, das DJ-Duo mit den venezianischen Masken, ab 23:00 auf - Tickets gibt's um €15,- im Vorverkauf und an der Abendkasse. 

1579690686 mainframe

Credits: WARDA

Auch das monatliche Mainframe Recordings steht wieder vor der Tür: Nach einer längeren Pause kehrt die Bass City endlich wieder zurück an ihren Geburtsort, der Arena Wien. Am 25. Jänner läutet Disaszt das neue Jahr mit einem Showdown der besten heimischen Producer ein. €15,- im Vorverkauf, €18,- an der Abendkasse, Start ist ab 22:00. 

Das Fluc präsentiert am Samstag, dem 25.01., ab 20:00 die Rocky Horror Hansi Show. Das Line-up ist geheim, der Name mit Verweis auf Hansi Hinterseer und die Rocky Horror Picture Show verspricht aber bereits einiges, was man im Fluc vielleicht nicht erwarten würde - man darf gespannt sein! 

KUNST UND KULTUR IN WIEN 

Vom 23.01. bis zum 26.01. lädt die Akademie der Bildenden Künste zu einem jährlichen Rundgang. Offene Arteliers gewähren Einblick in die Arbeitswelt der Studierenden, man kann kostenlos Ausstellungen und Konzerte besuchen sowie Führungen in Anspruch nehmen. Eine seltene Gelegenheit, um jungen Künstler*innen und den modernen Künsten allgemein über die Schulter zu schauen! 

Wer sich ein wenig mit der jüngsten österreichischen Geschichte auseinandersetzen, aber nicht  in dicken Büchern blättern möchte, dem sei zu einem Besuch im Architekturzentrum Wien geraten. Hier wird bei der Ausstellung a_schau. Österreichische Architektur im 20. und 21. Jahrhundert ein einzigartiger Blick auf 150 Jahre Architekturschaffen geboten. Der Eintritt liegt bei €9,- bzw. €7,-, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. 

MÄRKTE IN WIEN

Wer nach Raritäten und Schnäppchen auf dem Möbelmarkt sucht, der ist beim Vintage Design Outlet genau richtig. Am 25.01. von 10:00 bis 16:00 werden hier Möbel, Accessoires und Beleuchtungen aus den Jahren 1950 bis 2000 verkauft, von günstigen Vintage-Teilen bis hin zu restaurierten Designerstücken ist alles zu finden. Die Adresse lautet Autokaderstraße 35, 1210 Wien, am besten erreichbar mit der S-Bahn (Station Strebersdorf). 

1579690895 branded dsc 2607 26b8d7707823

Credits: WARDA

Ebenfalls am Samstag, dem 25.01., findet der Flohmarkt der Kunsthalle Wien statt. Hier bietet sich die Gelegenheit, Kunstdrucke und Poster, Bücher und Notizblöcke, Kunsthalle-Merch und spannenden Krims Krams aller Art zu Minipreisen zu ergattern. Von 11:00-19:00 direkt in der Kunsthalle Wien, der Eintritt ist frei.  

1579691016 1579110250 shutterstock 112962751

Credits: Shutterstock

FÜR WIENER SPARFÜCHSE 

Obwohl wir wieder bereits einige Gratis-Events erwähnt haben, hier noch ein paar weitere Tipps: Samstags um 19:30 tagt im Radiokulturhaus das Halbfinale des 17. FM4 Protestsogcontests. Aus den besten 25 Zusendungen werden die FinalistInnen ermittelt, es geht um die richtige Mischung aus Protestlied und Spaßkultur.

Ganz nach dem Motto "Spaß mit Flaggen" (Sheldon Cooper, Who?!) kann man sich im WUK noch bis zum 24.02. die Ausstellung Maria Anwander: United ansehen. In einer spannenden Installation stellt die Künstlerin die 204 Flaggen aller Staaten der Welt nicht wie sonst als ein trennendes, sondern als ein verbindendes Element dar. Schwer vorstellbar - und genau deshalb definitiv einen Besuch wert! 

Titelbild Credits: WARDA

WARDA NETWORK GmbH