Saftiger Ausrutscher: Bonez MC provoziert mit sexistischer Instagram-Story (c) Titelbild Credits: Stefan Brending / Lizenz: Creative Commons CC-BY-SA-3.0 de

Saftiger Ausrutscher: Bonez MC provoziert mit sexistischer Instagram-Story

Bonez MC von der 187 Straßenbande hatte mal wieder einen sexistischen Ausraster. Letzten Samstagmorgen postete er eine provozierende und ziemlich frauenverachtende Notiz in seine Instagramstory. Die darin aufgezählten „Tipps“ triefen nur so vor Sexismus.

„MACH DICH SEXY !!“ betitelt Bonez sein lyrisches Meisterwerk, dessen Inhalt ungefähr genauso niveauvoll ist wie der Titel. Eine Frau sei für ihn nur dann sexy, wenn sie Sport macht, Schach oder ein Instrument spielen oder kochen kann. Blöd nur, dass in seinen Augen Frauen heutzutage keines dieser Talente beherrschen, beziehungsweise sowieso nichts können.

„Heutzutage können Frauen nix, außer wie ein Opfer mit Shisha Schlauch und Filter in der Fresse Selfie Videos machen .."

1598459217 whatsapp image 2020 08 26 at 6.25.58 pm  1

Screenshot: instagram.com/bonez187erz

Also eh logisch, dass Frauen nur mehr auf ihren Körper reduziert werden, laut Bonez. Sein weiser Ratschlag um dem entgegenzuwirken: meldet euch doch bei der Tanzschule an oder lernt wo der indische Ozean liegt. 

Dafür, dass es den Deutschrapper anscheinend so nahe geht, dass Frauen ihren eigenen Körper inszenieren, macht er selbst sowohl in Musikvideos als auch in seinen Texten sehr viel Gebrauch vom weiblichen Körper. Mit Lines wie zum Beispiel „Faule Schlampe, geh zum Sport und mach deinen Hintern mal zum Arsch“ widerspricht er sich auf ganzer Linie. Also was jetzt? Ich dachte ich soll Schach lernen und mich nicht über mein Aussehen definieren? 

Abgesehen davon, dass sich Bonez nicht auf eine einheitliche Sexismus-Linie einigen kann, wird mal wieder deutlich dass er ein überwunden geglaubtes Frauenbild teilt: Frauen haben sich für den Mann attraktiv zu machen und existieren alleinig für den männlichen Konsum.

1598459285 whatsapp image 2020 08 26 at 6.25.58 pm

Screenshot: via instagram.com/ichbinvizzy

Genauso plötzlich wie der Post in der Story aufgetaucht ist, war er auch wieder verschwunden, doch das negative Feedback auf seine sexistischen Aussagen blieb Bonez MC trotzdem nicht erspart. Dabei fielen die Reaktionen größten Teils sehr ironisch aus. 

Sein Sexismus ist ja auch keine Neuheit und damit ist wohl die beste Wahl sich einfach über seine Aussagen lustig zu machen. Trotzdem gab es auch ein paar eingesessene Bonez Fans, die seine Nachricht durchaus ernst nahmen.

Am Dienstag folgte dann ein Entschuldigungs-Statement in dem der Rapper seine frauenfeindlichen Ausführungen zurücknehmen wollte. In einem Instagram-Post bezieht er Stellung zu der provokanten Story und redet sich darauf aus, dass er high auf der Couch gelegen ist, seine Emotionen nicht im Griff hatte und von ein paar wenigen Frauen auf alle geschlossen hat. 

Der Post existiert, genau wie die Story, nicht mehr. Die Reaktionen sind ähnlich wie bei der Ursprungs-Notiz: von „billiger Ausrede“, über „jetzt war der Kochkurs umsonst“ bis hin zu „Du hattest doch aber recht“ ist alles dabei.

1598459771 bonez1

Kommentare unter Bonez' Entschuldingungspost via Screenshot von hiphop.de

1598459799 bonez4

Kommentare unter Bonez' Entschuldingungspost via Screenshot von hiphop.de

1598459910 hiphop.de bonez

Kommentare unter Bonez' Entschuldingungspost via Screenshot von hiphop.de

Das neu gewonnene Rampenlicht kommt für Bonez nicht ganz ungünstig: Am 11. September erscheint sein neues Album „Hollywood“. Also durchaus möglich, dass die sexistisch Provokation und deren Timing nicht nur „high auf der Couch“ entstanden sind, sondern geplant waren. 

Vielleicht sitzt Bonez genau jetzt zu Hause und reibt sich die Hände über die dazu gewonnene Aufmerksamkeit. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass er gerade googlet, wo der indische Ozean liegt.

Titelbild Credits: Stefan Brending / Lizenz: Creative Commons CC-BY-SA-3.0 de

WARDA NETWORK GmbH