The Art of Banksy – “Without Limits” in den Wiener Sofiensälen (c) Titelbild Credits: Shutterstock

The Art of Banksy – “Without Limits” in den Wiener Sofiensälen

Banksy goes Vienna. Ende dieses Monats startet eine Ausstellung der etwas anderen Art in den Wiener Sofiensäälen. Wer der Künstler dahinter ist, und was auch erwartet erfahrt ihr hier.

Streetart König - Straßenkunst ist keine Randerscheinung

Banksy schreibt mittlerweile Kunstgeschichte. Seine Graffitis und Malereien sorgen für großen Anklang, tragen aber auch starke, politische Messages mit sich. So hat sich zum Beispiel, sein bekanntestes Werkt, „Girl with Balloon“, nach einer Auktion direkt vor Ort selbst geshreddert

Was als Kritik am Kunstmarkt gedacht war, steigerte jedoch nur im Endeffekt den Wert des Bildes. Bis jetzt hat es der etwa 40-jährige Brite erfolgreich geschafft, seine Identität geheim zu halten – Banksy‘s Kunst jedoch, ist weltbekannt.

Fake Ausstellungen

Weder Banksy selbst noch seine Agentur, über die er seine Gemälde und Graffitis authentifizieren und versteigern lässt, betreiben Ausstellungen seiner Kunst. Der Künstler selbst, bezeichnete Banksy Ausstellungen als Fake – er würde sie anders konzipieren und vermarkten und keine Reproduktionen ausstellen. 

Dass seine Originale trotzdem oft den Weg in Museen finden, liegt an Banksy selbst. Er platzierte in den angesehensten Museen der Welt wie dem Louvre, dem British Musuem oder etwa dem Musuem of Modern Art in New York, Originale seiner Kunst.

Gepostet von The Art of Banksy Without Limits in Vienna am Montag, 13. Juli 2020

Banksy goes Vienna

„The Art of Banksy“ wird vom 23. Juli bis 4. Oktober 2020 in den Sofiensälen stattfinden. Die Ausstellung beinhält über 100 Reproduktionen und Fotografien Banksy’s Kunst und wird als Kunst-Installation unter dem Namen „Without Limits“ präsentiert. 

Auf der Website der Ausstellung wird als Sicherheitsmaßnahme darauf hingewiesen, dass es sich um eine „unauthorized exhibiton“ handelt, aber wenn niemand Banksy ist, kann auch niemand als Banksy klagen. Ob authorisiert oder nicht, wir sind gespannt auf die Ausstellung und werden hier darüber berichten.

Tickets gibt es hier!

Titelbild Credits: Shutterstock

WARDA NETWORK GmbH